Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 186 mal aufgerufen
 Spiele
Manuel und Patrick ( Gast )
Beiträge:

22.10.2006 16:09
Niederlage in Taufkirchen antworten

LUMENTUS AUSGABE OKTOBER 2006
DAS WORT ZUM SONNTAG


„Gemeinsam stark!“

Eine Lobenswerte erste Halbzeit mit schönen Spielzügen, Kampfgeist, eine
gute konstruktive Komunikation und Aufopferung für jeden einzelnen
Spieler im Feld. Ein wunderschönes, sicher auch verdientes Tor. Eine
erste Halbzeit wie aus den besten Spielen des FC Lumentus.

„Die zweite Halbzeit hatte noch gar nicht begonnen und schon war sie
verloren.“


Das komplette Gegenteil passierte in der zweiten Hälfte des Spiels. Nach
dem schnellen Gegentor kam die weniger schöne Seite zum Vorschein. Die
Nervösität übertrug sich auf jedem Spieler, konsruktive Kritiken im Feld
blieben aus, die Aufopferung blieb teilweise auch aus. Jeder spielte nur
mehr für sich. Einige beschäftigten sich zwischendurch mehr mit dem
Schiedsrichter als auf die eigenen Mitspieler. Das Kollektiv der
Mannschaft ist in der Kabine zurück geblieben. Schöne Spielzüge waren
keine mehr zu sehen. Ein Doppelpass und ein, zwei Schüsse aufs Tor waren
die große Ausnahme, der Blickwinkel war nur mehr nach vorn gerichtet und
leider stoppte jeder Angriffsversuch meistens gleich beim ersten
Gegenspieler. Es sei vermerkt, dass sich Buco wegen Magenproblemen und
Jürgen wegen einer Leistenzerrung, die ihn schon seit längerem plagt,
nicht die volle Leistung erbringen konnten. Unglücklicherweise kam hinzu
dass Uli sich nach 40 Minuten eine mittelstarke Rippenprellung zugezogen
hat.
Wir werden das auf Video aufgenommene Spiel in Taufkirchen in nächster
Zeit analysieren und teilweise auch auf lumentus.de online stellen.

„So weit zur Praxis. Ganz ohne Theorie geht es aber nicht.“

Einige Probleme wurden im letzten Soccafive Training am Samstag sowie
bereits unter der Woche besprochen. Dabei waren wir alle der gemeisamen
Meinung dass sich eine solche Spielweise nicht mehr wiederholen soll.
Wir waren alle enttäuscht, einige ganz sicher auch auf sich selbst. Spaß
hatte wohl an dem Sonntag in Taufkirchen keiner mehr von uns. Besser
wäre es gewesen nach einem schwachen Beginn mit einer guten Leistung das
Spiel zu beenden.
Von der Abwehr bis zum Sturm, jede Position ist so stark wie das
schwächste Glied in einer Mannschaft. In den 90 Spielminuten ist der
Ball unser bester Freund, unsere Mitspieler unsere Gewinnstrategie. Die
Ruhe im Feld unsere Taktik.

„Letztes Saisonspiel 2006“

Lasst uns gemeinsam an den letzten erfolgreichen Spielen anknüpfen. Das
Spiel wird an diesem Sonntag 10.00 Uhr im Siemens Sportpark ausgetragen.
Inter Munich (http://www.inter-munich.de) ist eine starke Truppe aber wie jede
Freizeitmannschaft schlagbar. Der Anpfiff ist zu früher Stunde, bitte
bedenkt dass dies das letzte Saisonspiel ist nach dem eine längere
Winterpause folgt. Für unsere Partygänger kann die Feier auch auf
Dienstag (Mittwoch Feiertag) eventuell aufgeschoben werden. Wir hatten
schon in den letzten beiden Jahre die Ehre im Siemens Sportpark zu
spielen. Der Rasenhauptplatz auf dem gespielt wird ist in einem sehr
guten Zustand.

“Winter 2006/07”

Die Wintersaison steht vor der Tür. An den meisten Samstagen bzw.
Sonntagen werden wir immer Nachmittags im Soccafive Olympiapark
trainieren oder gegen anderen Freizeitmannschaften Spiele austragen.
Weiteres ist ein Soccafive Turnier wie im letzten Jahr geplant.

Das Wort zum Schluss

Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen im letzten Spiel. Leider wird
Jesco nicht mit von der Partie sein da er ab Donnerstag bis April/Mai
2007 die spanische Sprache in Bolivien perfektionieren wird.

ZICKEZACKE-ZICKEZACKE, HEY-HEY-HEY !!!

Manuel und Patrick
LUMENTUS FC
Newsletter Redaktion

Graby Offline




Beiträge: 542

22.10.2006 22:13
#2 RE: Niederlage in Taufkirchen antworten
Es gibt eigentlich nichts hinzuzufügen. Die Niederlage des Spiels ist auf die 2. Halbzeit zurückzuführen. In dieser haben wir eine komplett andere Lumentusmannschaft gesehen. Viele Passfehler wurden gemacht, Die Gegner wurden teilweise sehr alleine gelassen oder konnten frei vor der Strafraumgrenze kombinieren.

Das 1. Gegentor entstand aufgrund einer Unkonzentration, weil vorher ein foul begangen wurde. Ich muss übrigens sagen, dass es -auch wenn es nicht zum Tor gekommen wäre- einen Elfmeter gegen uns geben hätte müssen, da (ich glaube) Buco einen Gegner festgehalten hat ;)

Weitere Tore sind u.A. aufgrund von Fehlern zurück zu führen, die ich zum Teil selbst begangen habe. Dazu ein kleines Statement:

Fehler passieren nur dann, wenn der Gegner die Möglichkeit hat, sie zu provozieren. Natürlich geht der Abpraller, die misslungene Rückpassaktion oder das Tor im kurzen Eck auf meine Kappe. Das waren Bälle, die ich normalerweise souverän meistere. Trotzdem ist es wichtig, dass der Gegner früh gestört wird und garnicht erst zum Schuss kommt.

Alles in Allen geht die Niederlage also in Ordnung, da es uns nicht gelungen ist das 2. Tor zu machen. So hat uns nach dem Ausgleichstreffer der Gegner völlig kontrolliert.

Trotzdem ist die Niederlage zu hoch ausgefallen. Ich habe auch das Gefühl, dass der Fitnesszustand mancher nicht gereicht hat. Aber vor Allem Unkonzentrationen haben die Gegner ins Spiel gebracht. Einige nehme ich dabei aus, Uli z.B. hat ein hervorragendes Spiel absolviert.

Ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Spielen wieder das zeigen können, was uns ausmacht: Eine kompakte, spielstarke Mannschaft.

Gast
Beiträge:

31.10.2006 09:21
#3 RE: Niederlage in Taufkirchen antworten

Was für eine Ansasge und wir haben Taten folgen lassen. EIn dreifaches hip hip hurra, hip hip hurra, hip hip hurra

Patrick ( Gast )
Beiträge:

10.11.2006 20:58
#4 RE: Niederlage in Taufkirchen antworten

Mit dem BÖHM-BÖHN Sturm kein Wunder.

 Sprung  

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen