Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 575 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
chronikz Offline



Beiträge: 183

05.04.2009 19:37
Tricolore antworten

2:1 verloren. Hier meine Meinung zum Spiel:
Das Spiel wurde in den ersten 25 Minuten verloren. Danach haben wir vor allem in der zweiten Halbzeit gut mitgespielt, allerdings hat Tricolore da auch sehr nachgelassen.
Extrem waren die unnötigen Ballverluste in der eigenen Hälfte, die uns dann auch zumindest das zweite Tor beschert haben. Wir haben uns nicht getraut den Ball mal über mehrere Stationen zu spielen, stattdessen wurde er hoch ins Mittelfeld gespielt, wo meist nur der Gegner stand. Auch die Zweikämpfe wurden meiner Meinung nach nicht immer mit 100 % bestritten. Dann kam noch dazu, dass wir den Bällen viel zu wenig entgegen gehen und so oft der Gegner vor uns am Ball ist.
Ich finde, das Ergebniss geht Ok, da Tricolore insgesamt besser gespielt hat.
Noch ein Thema, das wir uns vielleicht mal überlegen sollten, ist unsere Wechselphillosophie. Ich glaube viele Spieler wissen, was ich meine, allerdings traut sich da fast keiner mal einen Ton zu sagen.
Mir geht es wirklich nicht darum, 90 Minuten durchzuspielen( dazu reicht meine Kondition auch nicht), ich finde aber auch, dass ich heute ein sehr manschaftsdienliches Spiel gespielt habe, viel gelaufen bin und auch viele Ballkontakte hatte. Dann nach 45 Minuten vom Platz zu müssen tut schon ein bisschen weh. Außerdem weiß ich, dass es einige Leute gibt, die das Ganze auch so sehen, also kann ich so falsch nicht liegen.
Gratulation an Leo für das schöne Tor, sowie an Graby für eine super Leistung. Für mich hast DU heute eines Deiner besten Spiele gemacht, die ich gesehen habe.
Kopf hoch Jungs, der erste Sieg kommt bestimmt. So schlecht verkaufen wir uns nicht.
Über Feedback zu diesem Eintrag würde ich mich freuen.
Ich wünsche einen erholsamen Abend.

Patrick ( Gast )
Beiträge:

05.04.2009 23:19
#2 RE: Tricolore antworten
Erstmal Danke an Fabian für den Beitrag. Die Wechselphilosophie ist ein ganz schwieriges Thema, aber es ist wichtig daran was zu verbessern. Die Leidtragenden waren heute die ein- und ausgewechselten Spieler Leo, Fabian, Falti, Florian, Lehmann und ich.
Dazu kommt auch noch das Bernhard im 1. Ligaspiel nur zu einem Kurzeinsatz kam und heute sogar ganz aussetzen musste.
Es ist verständlich, dass die jenigen Spieler die ausgewechselt wurden eine Spur Unzufriedenheit verspüren. Für die Spieler, für denen nach 45 Minuten Schluss ist es ganau so schlimm wie für Spieler die nur die 2.Halbzeit spielen. Nach 45 Minuten ist Schluss, man hat keine Chance mehr es in anderen 45 Minuten besser zu machen. Egal ob man die 1. oder 2. Halbzeit gespielt hat. Ich hätte extrem gerne noch eine Halbzeit gespielt.

Meiner Meinung nach sollte sich unser Kapitän und (hoffentlich zukünftiger Spielertrainer) sich um die Wechsel kümmern und kein anderer. Wenn 2, 3 Leute die Wechsel organisieren kommt viel zu viel Unruhe auf.
Was die Wahl der Wechsel angeht, muss ich sagen, dass diese bereits in den Tagen vor dem Spiel zum Großteil entschieden werden. Die heutige Überlegung war wie folgt: Fabian und Florian jeweils eine Halbzeit, da Fabian bereits öfters angedeutet hat, dass er auch mit 1 Halbzeit zufrieden wäre. Was eigentlich auch stimmt, aber zugleich ungerecht gegenüber Fabian ist der sich heute auf jeden Fall noch verdient hätte min. 20-25 Minuten weiterzuspielen.
Thomas L. und Patrick auch jeweils eine Halbzeit. Der Wechsel von Leo war auf seine Position hin "organisiert", da er die selbe Aufgabe wie Faltinho hatte der in der 60. Minute immer noch auf der Bank saß. Es war eigentlich geplant, dass Leo nochmal die letzten 10 Minuten für Tomas Krupi reinkommt, das ist mit dann aber im Eifer des Gefechts entgangen. Auch weil sich Leo nicht mehr selbst gemeldet hat, er war bereits unter Dusche. Seine Torriecher hätte vielleicht nochmal nützlich sein können.
Es muss klar gestellt werden, dass die Wechsel nie (oder nur in sehr seltenen Fällen) aufgrund der Leistung entschieden werden. Es wird immer bereits bei Spielbeginn diskutiert, wer für wen in der Halbzeit kommt.

Ich hoffe es melden sich zu diesem Thema noch zahlreiche andere Spieler.

Kompliment an Graby für die gute Torwartleistung. Gratulation auch an Leo der bisher 2 von 3 Lumentus-Tore als Mittelfeldspieler erzielt hat.

Jörg hat heute das Training im Freien angesprochen. Da muss jetzt auch mal was passieren. Das Training soll freiwillig sein, aber in dieser Hinsicht müssen wir was unternehmen. 1 mal wöchentlich sollten wir uns schon treffen.
Graby Offline




Beiträge: 542

06.04.2009 17:36
#3 RE: Tricolore antworten
Zum Thema Wechsel möchte ich auch noch etwas sagen. Bei einer klasse Mannschaft mit vielen starken Spielern wird nie jeder zu 100% zufrieden sein können, wenn er ausgewechselt wird. Die Wechsel sind selten Leistungs-, vielmehr positionsbedingt. Wenn wir auf Positionen gleich mehrere starke Spieler als Reserve haben, dann ist es ganz logisch dort zu wechseln, da der Reservespieler noch frisch ist. Ich unterstütze Jürgens, bzw. Patricks Wechselentscheidungen also voll und ganz (gehöre demnach wohl nicht zu dem Kreis derjenigen, die sich nicht trauen etwas anzusprechen). Leo hätte ich vielleicht 10 Minuten länger drin lassen (aus psychologischen Gründen, da er ein Tor geschossen hat). Aber ansonsten sind die Wechsel absolut vertretbar.

Zum Spiel ansich: Die ersten 20 Minuten waren absolut mies. Gegen einen so guten Gegner zu verlieren ist keine Schande. Statt Angst hätte ich aber eher Motivation erwartet. Danach ging es bergauf und die 2. Halbzeit war sogar richtig gut (da hat auch endlich die Mannschaftsleistung gestimmt).

Mein persönliches Fazit: An individueller Klasse fehlt es nicht (höchstens an Fitness)! Ich sehe eher das Problem darin, dass wir uns erst wieder richtig einspielen müssen. Training wäre natürlich dazu nicht verkehrt. Wir haben zwar die ersten 2 Spiele verloren, aber auch bei uns gehts bald bergauf.
chronikz Offline



Beiträge: 183

06.04.2009 18:00
#4 RE: Tricolore antworten

Wieso hast du eigentlich den Satz nach 5 Minuten wieder rausgenommen, dass auch mein Wechsel völlig OK war? Ich denke Du gehörst zu den Leuten die sagen wenn Ihnen etwas nicht passt? Oder hast Du Deine Meinung geändert? Ich wollte auch niemanden persönlich ansprechen, ist aber einfach FAKT.
Wenn es keine Leistungsbezogenen Wechsel gibt, warum dann der Aufstieg in die 2. Liga? Um nach einer Saison wieder abzusteigen? Sorry aber ich glaube nur um des Spasses Willen spielen wir wohl nicht oder täusche ich mich da? Also ich bin der Meinung in erster Linie mit den stärksten Spielern zu spielen, vielleicht bin ich da aber auch nur zu ehrgeizig?

Juergen ( Gast )
Beiträge:

06.04.2009 20:01
#5 RE: Tricolore antworten

Wenn sich alle einig sind, bin ich gerne bereit die Wechsel zu organisieren, d.h. dann aber auch, dass es dann nur noch nach der Leistung geht und nicht mehr nach Absprachen.
Generell wird dann die an dem jeweiligen Tag stärkste Mannschaft zu Beginn aufgestellt und je nach Spielvwerlauf eingewechselt.
Um dies jedoch gut durchplanen zuu können, ist es jedoch unerläßlich, zu wissen wer zu einem Spiel erscheint und wer nicht!!

Matthias L. Offline



Beiträge: 291

06.04.2009 20:22
#6 RE: Tricolore antworten

Hola Jungs...

Dies Diskussion zeigt wieder warum wir Lumentus sind und warum wir in der 2.Liga mithalten können. Uns fehlt eben nur noch das Einspielen und Training. Daher bin ich für ein regelmäßiges Training.
Zum Thema Wechsel:
Wir können definitiv froh sein so ein breitgefächertes Potential an Spieler zu haben. Aus diesem Grund bin ich dafür die Aufgabe der Ein- und Auswechslung unserem Capitano alleine zu übertragen. Denn die bestmöglichste Mannschaft soll spielen.
Zudem möchte ich auch mal den Einsatz vom Berni loben. ODer sollte ich erst auf das Ergebnis der Aufzeichnung warten? Ich finde es sensationell das er einen Weg aufsich nimmt um "nur" unser Spiel zu filmen. Vielen Dank nochmal.

Faltinho ( Gast )
Beiträge:

06.04.2009 21:13
#7 RE: Tricolore antworten

Also ich spiel schon hauptsächlich zum Spaß. Natürlich muss auch das Wetter passen. Und die Uhrzeit.

Ich bin auch dafür, dass Jürgen unsere Aufstellungen und Auswechslungen macht. Unserem Capitano folge ich überall hin (sofern es dort nicht regnet).

Gruß

Faltinho

PS: Ich hoffe, er wechselt sich dann auch selber aus, wenn er scheisse spielt.

Graby Offline




Beiträge: 542

06.04.2009 21:25
#8 RE: Tricolore antworten
@Fabi: Ich finds auch jetzt noch völlig ok, weil Flo genauso gut ist wie du. Im Forum bekommt man sowas aber schnell in einen falschen Hals, als wenn man es persönlich sagt. Deswegen gelöscht.

Wir haben viele Spieler, die sich bewährt haben. Auch wenn die Spieler mal keine Positiv-Serie hat, muss man auf die bauen. Das meine ich mit "nicht-leistungsbezogene-Wechsel".

Bin auch auf alle Fälle dafür, dass Jürgen die Wechsel organisiert. Den Respekt der Mannschaft hat er sowieso schon.

Und auch von mir nochmal ein Danke an Berni. So eine Kamera mit Stativ wiegt Tonnen!

PS: Das wir hier jetzt so fleißig texten, ist ein gutes Zeichen ;)
berntromp Offline



Beiträge: 20

06.04.2009 23:11
#9 RE: Tricolore antworten

Danke, Danke für Euer Lob. Aber wartet erst einmal ab!!
Wir haben noch gewitzelt über "Spielanalyse" und so....
Beim Vor-Sichten des Materials ist mir schon ganz schön was aufgefallen. Gut, wahrscheinlich Dinge die Ihr schon wisst,...aber jetzt haben wir auch noch einen Bildbeweiß!
-So gut wie jeder 2.Pass kommt nicht zum Mann, sei es ein 5 Meter oder ein 20 Meter Pass.
Wenn mal ein Pass ankommt, ist dieser für den Mitspieler nur sehr schwer verwertbar ( halbhoch, in den Rücken, ungenau).
-Ein Flankenspiel mit hohem Ball in die Mitte findet bei uns gar nicht statt.
-Das Umschalten von Abwehr auf Sturm klappt nicht.
-Laut Videomaterial habe ich 1 1/2 Chancen für uns über das Ganze Spiel gezählt. Korrigiert mich wenn ich falsch liege ( ich habe die Fangübungen für den gegnerischen Torhüter nicht mitgezählt).
Aber es gab auch positives:
-Unsere Abwehr stand nach den 2 Gegentreffern sehr sicher. Grätschte wo es nur ging. Sehr gut!
-nach dem Anschlusstreffer haben wir den Gegnern zu vielen Fehlern gezwungen. Gutes Pressing!
-Torwart war eine wucht! Ist zur richtigen Zeit rausgelaufen. Hat gut mitgespielt.

Zur Auswechseldiskussion:

es soll also leistungsbezogen ausgewechselt werden? Bitte,...ich finde es weiterhin auch toll wenn jemand der im Training nicht da war auch nicht spielt! Vielleicht sollte man auch über ein Ausgeh-Verbot vor einem Spiel nachdenken. Rauchen und Trinken sollte eh verboten werden!
Alles ziemlich überspitzt, ich weiß!
Sind wir noch ein Freizeitverein?
Wie fühlt sich denn ein Spieler der Leistungsbezogen Ausgewechselt wird? Darf er das nächste mal überhaupt noch mitspielen? Oder wird er Ersatzspieler und darf dann ab und zu bei Freundschaftspielen mitkicken?
Mache mir dann aber auch sorgen um das Mannschaftsklima.
------------------------------------------------
Ich weiß nicht ob aus dem Video was wird, denn im Moment ist das eher ein Lehrvideo für Abwehrverhalten ;-)
Vielleicht sollten wir im Intro mehr als einen Torschuss haben!
Naja, vielleicht kann ich beizeiten noch einmal filmen.









Manuel Offline



Beiträge: 66

06.04.2009 23:18
#10 RE: Tricolore antworten

Hallo an alle,

Als einer der FC Lumentus Verantwortlichen möchte ich natürlich auch meine Meinung zum Ausdruck bringen.
Auch im FC Vorstand sind wir natürlich nicht immer gleicher Meinung, eine gewisse Philosphie wurde jedoch von Anfang an verfolgt und zeigt uns auch heute noch die Marschrichtung. Und zwar wird immer das bestmögliche für den einzelnen Lumentus Spieler und für das gesamte Team gesucht.
Eine Saison ist lang und es werden viele gute Spieler gebraucht. Es ist natürlich klar dass nicht immer alle zum Zug kommen können. Dadurch kann es schnell zu Unreimheiten kommen. Dieses möchten wir natürlich so gut wie möglich vermeiden da der Club aus mehr als nur 11 Spielern besteht.
Bei offziellen Spielen versuchen wir immer in Bestbesetzung anzutreten. Bei Freundschaftsspielen greifen wir auch gerne auf immer noch Lumentus Spielern zurück die oft zu kurz kommen oder uns in den letzten Jahren tatkräftig unterstützt und zur Lumentus-never-ending-story beigetragen haben. In den Jahren hat sich natürlich gezeigt das Lumentus seine Spieler klar nach Leistung aussucht, jedoch waren und sind wichtige Faktoren nicht zu unterschätzen die bei Entscheidungen von Neueinkäufen und Einsätzen eine Rolle spielen. Bitte bedenkt daher dass ein Konkurrenzkampf in bestimten Fällen die einzelne Leistung erhöhen kann jedoch auf die Dauer nicht immer ganz gesund sein muss.
Deshalb finde ich das wir bei dem jetzigen System bleiben sollten.

chronikz Offline



Beiträge: 183

06.04.2009 23:44
#11 RE: Tricolore antworten
Wie wird denn Leistung gemessen Graby? An Laufbereitschaft? Zweikampfverhalten? Oder bei Stürmern an Toren?
Wenn ich nach der Torquote der Stürmer gehe komme ich laut unsere Homepage auf folgendes Ergebniss:
Matze: 32 Spiele und 32 Tore= 1
Fabian: 26 Spiele und 17 Tore= 0,65
Florian: 12 Spiele und 5 Tore= 0,41
Zu Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten etc. habe ich leider keine Statistiken gefunden.

Aber ich bin mir sicher Du wirst auch für diese Statistik Intapretation eine Antwort haben

Ich schließe mich Michi an und folge dem Kapitano fast übeall hin.
Leo Offline



Beiträge: 5

07.04.2009 13:10
#12 RE: Tricolore antworten

Servus Jungens,
zum thema "wechselphilosophie":
Da bin ich auch der meinung, dass unserer kaptain jürgen das ganze organisieren sollte.
Natürlich sind wir ein frezeitverein u jede möchte in erster linie einfach ein bißchen "kicken". Allerdings haben wir jetz nach den ersten 2 punktspielen schnell feststellen müssen, dass es kein zuckerschlecken wird sich in der 2.liga zu beweisen bzw. den klassenerhalt zu schaffen!!
klar sollte man schauen, dass die spielzeit möglichst fair aufgeteilt wird, aber ich finde es doch ziemlich schwachsinnig einen wechsel schon im vorfeld zu bestimmen!!
Meiner meinung nach sollte der wechsel doch aus dem spielverlauf u nach der form des betreffenden spielers heraus vollzogen werden, da dieser in den meisten fällen sonst weder sinnvoll ist noch das spiel positiv beeinträchtigt.
Ich meine doch eher, dass das mannschaftsklima dadurch positiv gestärkt wird wenn zumindest ein kleiner "konkurrenzkampf" stattfindet u wir uns gegenseitig pushen u somit verbessern können!! Wenn wir einfach alle mal auf dem platz rumgurken nur dass jeder mal gespielt hat, führt das wahrscheinlich zu nix u wir werden erfolglos bleiben; das mannschaftsklima wird eher durch letzteres schlechter, denn niemand verliert gerne u ich dachte der F.C. Lumentus ist doch ein erfolgsorientiertes team, da ihr ja schließlich letztes jahr aufgestiegen seid u jetzt gilt es, diesen aufstieg zu halten.
Der Jürgen ist sicherlich der routinierteste spieler von uns, weiß was zu tun ist u ist ja schließlich der mannschaftskapitän, deshalb finde ich es eine gute idee ihm diese aufgabe zu überlassen.
Und denkt bitte nicht, dass ich dies jetzt schreibe weil ich sofort nach meinem tor ausgewechselt wurde oder so.Ist natürlich irgendwo schon fraglich, ob man den torschützen rausnimmt wenn dieser den anschlusstreffer erzielt hat, weil ich dadurch noch mehr motiviert war das spiel noch rumzureißen, aslo noch den ausgleich zu schaffen. Aber egal ich habe kein problem damit, ich bin neu u stelle keinerlei ansprüche. Ich tue dies, weil ich davon überzeugt bin, dass dies das beste für unser team ist!!

zum thema "training" u "spielverlauf":
ich meine auch, dass wir wenigstens 1mal wöchentlich zusammen trainieren sollten, da wir auf dem platz sehr verunsichert u hektisch sind. Wie schon angesprochen wrude, fehlt die gewisse routine, um wenigstens sichere kurze pässe zu spielen u deise sicher anzunehmen.
ich denke 1mal kriegt jeder irgendwie hin u würde uns sehr viel bringen...
bei mir würde dienstag o mittwoch passen..wie schauts denn bei euch aus?

Capitano führ uns zum Sieg!

Graby Offline




Beiträge: 542

07.04.2009 21:41
#13 RE: Tricolore antworten

@Fabi: Ich als Statistikfanatiker wusste vorher schon eure Torquote ;) Und klar fallen mir viele weitere Argumente ein. Aber da die Wechsel zukünftig eh anders organisiert werden, hat sich das Thema ja erledigt.

Was Training angeht, wie wäre es wenn wir den Trainings-Tag abstimmen. So kann schnell ermittelt werden welcher Tag für die meisten in Frage kommt. Kann einen Poll dazu erstellen, wenn Bedarf besteht

Patrick Offline



Beiträge: 535

07.04.2009 21:46
#14 RE: Tricolore antworten

@ Graby: ja, es besteht Bedarf. Bitte organisier einen Poll. Die Rechnung schickst du dann bitte dem Matze.

Patrick Offline



Beiträge: 535

08.04.2009 00:09
#15 RE: Tricolore antworten
Manuel und ich (und ein paar unbekannte Fussballwissenschaftler) haben die Ganze Sache mit der Wechselphilosofie noch mal sehr, wirklich sehr gründlich diskutiert. Dabei haben wir uns in allen Meinungen, Probleme, Vorteile und Situationen hineinversetzt.

Obwohl ich am Anfang dafür war das die Wechsel nur mehr vom Jürgen organisiert werden, bin zum jetzigen Zeitpunkt abgeneigt, dass diese Entscheidung ein einziger Spieler tätigt. Wenn der Jürgen mal nicht dabei ist, braucht es einen Vize Verantwortlichen und wenn der fehlt auch noch eine Vize-Vize-Vertretung. Ist einfach nichts Schlaues.

Wir haben in den 3 letzten Spielsaisonen die Aufstellung im kleinen Kreise festgelegt. Das waren Manuel, Jürgen, Graby und Ich. Stephan M. und Alex O. hatten im letzten Jahr ein verstärktes Mitspracherecht. Aber auch alle anderen durften was sagen wenn ihnen nicht die gewünschte oder zur Tagesform passende Position zugeteilt worden ist.

Wir waren mit diesem System erfolgreich und haben uns Jahr für Jahr kontinuirlich gesteigert. Wir glauben fest daran, dass das Gemisch aus vorprogrammierten und nach dem Spielverlauf getätigten Wechsel die bisher beste Lösung war.
Die vorprogrammierten Wechsel sind nicht von uns erfunden worden und sind im Fussball immer schon weit verbreitet gewesen. Bis hin zum Profifussball.
Ottmar Hitzfeld z.B. hat beim FC Bayern ein Rotationsprinzip angewendet. Er wusste schon Stunden vor dem Spiel was er zu tun hatte. Sicherlich hat er auch oft im Verlauf des Spiels umgedenkt, keine Frage.
Aber genau diese positive Rotation hat dazu geführt, dass der FC Bayern ein Haufen Titel eingefahren hat und 2 mal im Championsleague Finale stand, 1 mal sogar gewonnen hat. Hitzfeld hat ein Team geformt wo der Großteil des Kaders regelmäßig zum Zuge kam.
Wenn wir jetzt anfangen Spieler nur 10 Minute einzusetzen find ich nicht gut. Wir laden bestimmte Spieler ein, aber die sollen dann auch das recht haben zu spielen. Einer mehr als der andere, aber mindestens 35/40 Minuten.
Beim Johnny ist es leider so, dass er in der 2.Liga keinen Platz finden wird. Das muss er leider einsehen.

Wir wollen damit sagen, dass wir jetzt nicht gleich in Panik kommen sollen, nur weil es gerade nicht mit einem Sieg klappt. Wir können von unserer Seite aus die Wünsche und Meinungen einzelner Spieler berücksichtigen, aber die Aufstellungs- und Wechselmethode soll weiterhin so bestehen bleiben. Die wollen wir nicht aus der Hand geben.
Wenn ich an Top-Spielen zurück denke wie z.B. im AZ-Pokal Abendspiel, wo wir in Neufahrn gegen einen 1.Ligisten, beim Stand von 1:0 für uns, unseren Torschützen (Kay Eisenlöffel, extrem starker Stürmer, nun in die Heimat in Sachsen zurückgekehrt) 2(!) Minuten nach seinem Tor ausgewechselt und stattdessen Fabian eingewechselt haben um ihn ein Signal zu geben "du bist nicht um sonst nach Neufahrn gefahren, du bist ein Lumentus-Spieler und holst den Sieg mit uns allen zusammen!", dann würde ich der jetzigen Philosophie wirklich nachtrauern. Wir haben danach sogar 3:0 geführt und zum Schluß 3:2 gewonnen.
Dieser Wechsel von Fabian soll symbolisch für alle vorprogrammierten Wechsel stehen. Hätten wir uns überlegt den Kay weiterspielen zu lassen und den Fabian nicht einzuwechseln weil das Spiel eh so gut läuft, hätten wir wahrscheinlich auch gewonnen, hätten aber unser Aufstellungs- und Wechselsystem hintergangen was nicht im Sinne des Teamgeistes gewesen wäre. Stattdessen waren wir alle glücklich und extrem motiviert. Niemand hat sich darüber geärgert, dass er nur 1 Halbzeit gespielt hat. Weil das TEAM gewonnen hat.

Wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen und in einer Kurzschlußreaktion alles zu nichte machen was wir in den letzten 3-4 Jahren aufgebaut haben. Das kann nicht der Lumentus-Stil sein. Es werden auch wieder gute Zeiten kommen und wenn es wieder spielerisch klappt und positive Ergebnisse erzielt werden, dann werden wir alles wieder mit anderen Augen sehen.
Das letzte Spiel ist nicht wegen der 10-Minuten zu frühen Auswechslung von Leo entschieden worden. Auf dem Platz standen andere 11 Leute die versucht haben das 2:2 zu erzielen. 11 Spieler die nach dem Tor vom Leo genug motiviert waren das 2:2 zu erzielen.

Für Leo kam in der letzten halben Stunde ein Spieler (Faltinho "die wahre Nr. 22") der für die Mannschaft bisher sehr wichtig war und wichtig bleibt.
Was wäre passiert, wenn Leo in den darauffolgenden 10 Minuten das ersehnte 2. Tor nicht erzielt hätte? Dann würden wir ganz dumm da stehen und uns fragen ob wir nicht besser dem Faltinho die Chance geben hätten sollen. Oder wieso hat Falti überhaupt nicht gespielt?

Machen wir uns nicht selbst kaputt. Viel wichtiger ist: Kämpfen bis zum Schluß und am letzten Spieltag der Saison lassen wir in der Kabine die Korken knallen um den Klassenerhalt zu feiern.
Seiten 1 | 2
«« Trikot
 Sprung  

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen